Skip to main content

Expertentipp: Der richtige Luftdruck für dein Pedelec und E-Bike

|   e.bike

Der richtige Luftdruck ist nicht nur für deine Sicherheit von größter Bedeutung. Er hilft auch, unnötige Schäden an den Reifen zu verhindern und somit Geldbeutel und Nerven zu schonen. Ist der Luftdruck beispielsweise zu niedrig, lässt sich das Pedelec schwerer fahren, denn die Oberfläche der Reifen vergrößert sich an der Kontaktstelle mit der Fahrbahn und sorgt somit für mehr Reibungsverluste – was zur folge hat, dass dein Akku sich schneller entlädt. Außerdem werden die Reifen anfälliger gegen Steine, Scherben oder starke Dornen. Vor allem aber verändert sich der Bremsweg, was in gefährlichen Situationen übel ausgehen kann - nicht nur für dich, sondern auch für alle anderen Verkehrsteilnehmer um dich herum. Ein halb aufgepumpter Reifen kann bei einer plötzlichen, starken Bremsung auch dazu führen, dass dein E-Bike ins Schlingern gerät und du auf ganz unangenehme Art "absteigen" musst.

Das lässt sich vermeiden. Deshalb haben wir für dich die wichtigsten Fragen und Antworten zum Thema Reifendruck für Pedelec und E-Bike hier zusammengefasst.

Wie finde ich den richtigen Luftdruck?

Mit einem Blick in die Betriebserlaubnis bzw. direkt auf dem Reifen kannst du ohne viel Mühe den richtigen Luftdruck für dein E-Bike oder Pedelec ablesen.

Warum Luftdruck kontrollieren?

Die meisten Reifenschäden entstehen durch falschen Luftdruck. Der Luftdruck ist entscheidend für die Kraftübertragung, ebenso verantwortlich für das optimale Fahrverhalten bis hin zur Verzögerung des E-Bikes. Nicht nur die Haltbarkeit meines Reifens hängt davon ab, sondern auch meine und die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer. Zu wenig Luft führt zu einer übermäßigen Erwärmung des Reifens das bis zu einem Reifenplatzer führen kann. Auch das Fahrverhalten wirkt schwammig und unkontrolliert.

Wie oft kontrollieren?

Es ist sicherlich sinnvoll wenn man einmal im Monat den Luftdruck kontrolliert. Bei dieser Gelegenheit kannst du auch gerne eine Sichtprüfung der Reifen vornehmen.

Stecken eventuell Fremdkörper im Reifen, ist das Profil noch ausreichend oder verlierst du in einem kurzen Zeitraum doch zu viel Luft? Gleich prüfen ob die Ventilkappen noch vorhanden sind, damit kein Schmutz in das Ventil eindringen kann.

Wann prüfe ich den Luftdruck?

Der Reifen wird nur im kalten Zustand geprüft, das bedeutet möglichst vor Fahrtantritt und vor allem vor einer längeren Tour.

Wenn du unsere Tipps beherzigt, sollte eigentlich nichts schief gehen. Denke immer daran, dass die Reifen zu den wichtigsten - und leider auch anfälligsten - Teilen deines Bikes gehören. Kontrolliere ihren Zustand lieber einmal zu viel als einmal zu wenig. Solltest du eine Frage haben, die oben nicht beantwortet wurde, kannst du dich gerne an unser Team wenden. Wir beraten dich ausführlich über die richtigen Reifen für dein Bike und wie du diese richtig wartest und pflegst.

<<< Zurück zur Übersicht